Stahl, Holz, Glas, Carbon, Kunststoff, Aluminium, in ihrem Wesen komplett verschieden. Gekonnt vereint werden sie dennoch zum Kunstwerk und Sportgerät Ski.

SKIBAU BASIS SEMINAR – MATERIALIEN


Im BASIS SEMINAR verwenden wir ausschließlich hochwertige Materialien und stellen dir diese Baumaterialien wie Skikerne, Belag, Kanten, Glasgewebe und Epoxidharz zur Verfügung.

HOLZKERN


Wir verbauen Escheholzkerne, die ausgezeichnete Werte bzgl. Dauerbelastung, Flexverhalten und einen hohen Stabilitätsanteil aufweisen. Sie sind robust und ziehen kein Wasser, so reist die Skibindung nicht aus und bei Beschädigungen quellen die Ski nicht auf.

SKIKANTEN


Die Ski werden mit Stahlkanten verbaut. Sie sind, wie die Skibeläge, speziell gehärtet. Die Haltbarkeit der Stahlkanten wird durch spezielle Stahllegierungen beeinflußt. Je hochwertiger die Kanten, ums öfter können sie geschliffen werden und bleiben länger scharf.

SKIBELAG


Für die Skibeläge verbauen wir hochwertige Sinterbeläge. Sie sind aufgrund ihrer hohen Gleitfähigkeit und ihrer guten Wachsaufnahme vor allem im Rennsport zu finden. Unsere transparenten Beläge können zudem über Sublimations- oder Siebdruck gestaltet werden.

GLASGELEGE


Die Begurtung der Ski ist aus 3-lagigem Glasfasergewebe. Das Glasfasergelege Triaxal dient vor allem zur Schwingungsdämpfung und Versteifung. Aber auch Druck- und Zugbelastungen werden im Zusammenspiel mit dem Holzkern reguliert.

SKIBAU PRO MATERIAL SEMINAR – MATERIALIEN


Im PRO MATERIAL SEMINAR kannst du spezielle Materialien anwenden. Gebaut wird, je nach Wunsch, mit Leicht-Holzkern, Carbon oder Titanal. Aber auch Seitenwangen, Tip-/ und Tailschutz sowie Cap-Konstruktion sind möglich. So kannst du von speziellen Leicht- über Rennbau bis hin zu eingearbeiteten Dämpfungs- und Schutzelementen deinen eigenen Highend-Ski Realität werden lassen. Neben den aufgezeigten Elementen kannst du im PRO MATERIAL SEMINAR auch zusätzlich Tip- und Tailschoner aus Kunststoff oder Metall mit verbauen.