2009 FANDEN DIE WELTWEIT ERSTEN SKIBAUSEMINARE UNTER 7-PER-YEAR STATT


Inhaber der Firma 7-per-year ist bis heute Andreas „Felix“ Fehlau.

Felix lies die Idee der Skibauseminare im Jahre 2008 als privates Bastelprojekt entstehen. Der wiederholte Diebstahl seiner Ski, zu Bruch gehende Ski, zwangen ihn mehrfach dazu neue Ski anzuschaffen. Stets stellte er sich die Frage, welcher Ski wohl seinen Anforderungen gerecht würde. Welche Länge, welcher Radius, welche Breite sollte er haben? Seltsamerweise waren Ski bei scheinbar gleicher Bauweise, im Fahreinsatz sehr unterschiedlich.

Die Fragen konnten durch theoretische Überlegungen nicht zufriedenstellend beantwortet werden. Dank handwerklicher Begabung und nach einer Herausforderung suchend, ging er der Problematik pragmatisch praktisch auf den Grund.


Die Frage „Warum ist ein Ski wie aufgebaut?“ konnte nur durch „bau einen Ski“ beantwortet werden.

2008 entstand der erste selbstgebaute Ski „Turtle“.


Wie bei allen technischen Studien kamen bei den ersten Versuchen mehr Fragen auf, als Antworten gefunden wurden. Um sie beantworten zu können, baute er nach und nach eine Vielzahl an Ski. Das Baufieber hatte zugeschlagen. Freunde und Bekannte sahen und testeten die Ski. Die Begeisterung war groß und plötzlich wollten alle Ski bauen.

Die Vision Skibauseminare war geboren.


7-per-year ist die Erklärung auf die Frage „Wieviel Paar Ski kann ich in 1 Jahr bauen, ohne die Freude zu verlieren?“ Die Antwort war „10, aber 3 behalte ich selbst.“

Jeder sollte seine eigenen Ski verstehen, planen und bauen können. Das Wissen, das die namhaften Skifirmen verbargen, würde ihnen in Seminaren vermittelt werden. Es entstand die Firma „7-per-year“.

Über Freunde erreichten die Seminare Michael Pause vom Bayrischen Rundfunk, der sich spontan dazu entschloss, dem Thema eine komplette Sendung „Freizeit“ mit Max Schmidt zu widmen und diese auch in „Bergauf-Bergab“ mit einzubringen. Sie wurde im Januar 2009 um 21:45 ausgestrahlt, um 22:15 stand das Telefon nicht mehr still.

In der 1. Saison wurden mehr als 150 Teilnehmer geschult, in der 2. mehr als 800 Paar Seminarski gebaut und in der 3. wurde nach der Marke 1.000 nicht mehr weitergezählt.

Inzwischen bieten sogar ehemalige Trainer und Teilnehmer diese Seminare in Deutschland und Österreich an. Alle uns bekannten Anbieter von Skibauseminaren wurden von Felix geschult.

Judith Borowitz war ab der zweiten Saison beim Projekt Skibau mit an Board. Gemeinsam mit Ola Dobrov gründete sie PROJECT AB und sie möchten den Spirit wieder aufleben lassen. Mit Andreas „Felix“ Fehlau sollen nun Workshops auf einem nächsten technischen Level, in Zusammenarbeit mit der Hightechwerkstatt MakerSpace, gehoben und angeboten werden.